Naviera Armas bestreitet Gerüchte um Insolvenz

Written by on 7. November 2020

Wie die Geschäftsführung der Reederei Naviera Armas Trasmediterránea am Freitag mitteilte, sind die Gerüchte um eine Insolvenz wie sie von einigen Medien verbreitet wurden, unwahr und schaden dem Unternehmen und den Beschäftigen massiv im Ansehen.

In einer Erklärung  hat Naviera Armas Trasmediterránea die Erfüllung ihrer Verpflichtungen gegenüber ihren Lieferanten sowie der Dienstleistungen, die sie auf den Kanarischen Inseln, den Balearen und in der Straße von Gibraltar erbringt, garantiert. In einer Pressemitteilung wurde erklärt, dass “sie sich nicht in einer Situation einer Vorinsolvenzverfahrens (auch bekannt als Schutzschirmverfahren) oder eines Insolvenzverfahrens befindet”.

Gegenüber Efe sagte Rivero, ‘dass sie, wie auch andere Unternehmen, die mit strategischen Sektoren wie dem Transportwesen verbunden sind, an einem Schuldenumstrukturierungsplan arbeiten, um ihren Verpflichtungen nachzukommen und die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte ungünstige Situation zu überwinden’.

“Wir befinden uns in einem Prozess der Umschuldung, um sicherzustellen, dass das Unternehmen diesen wichtigen Service, den es auf den Kanarischen Inseln und dem Festland anbietet, weiterhin anbieten kann”, sagte Rivero.

 

Scheme Armas

 

Die Reederei weist darauf hin, dass sie Gespräche mit den Vertretern der wichtigsten Anleihegläubiger aufgenommen hat, um die in den Jahren 2023 und 2024 fälligen Anleihen zu refinanzieren oder umzustrukturieren und von denen man hofft, dass sie in den kommenden Wochen Früchte tragen werden.

Eine Maßnahme, die sie im Hinblick auf die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf die Nachfrage der Kunden ergriffen hat, ‘mit dem Ziel, ihre Liquidität zu erhalten und ihre Kapitalstruktur zu optimieren’ .

Erst im Mai des Jahres 2018 wurde die mehrheitliche Übernahme der Reederei Acciona Transmediterránea durch Naviera Armas von der spanischen Wettbewerbssaufsicht CNMC genehmigt und so die größte Reederei Spaniens geformt.

 


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published.


67 + = 68


Current track

Title

Artist

Background
%d Bloggern gefällt das: