LIZA STIRBT, DIE SEELÖWIN DES OASIS WILDLIFE

Written by on 8. September 2020

Fuerteventura, OASIS WILDLIFE

Diese alte Seelöwin war zehn Monate lang wegen schwerer Augenkrankheiten und -probleme behandelt worden und hatte sich im vergangenen Jahr zweimal einer Operation wegen Grauem Star unterziehen müssen.

Liza, die 18 Jahre alt war, wurde vom Team der Tierärzte und Pfleger des Zoos begleitet, die ihr bis zu ihren letzten Tagen den größtmöglichen Komfort und die beste Pflege zukommen ließen

Seelöwin Liza, eines der ältesten Tiere von Oasis Wildlife, starb letzte Nacht im Zoo nach mehrmonatiger Behandlung wegen verschiedener Komplikationen.

Die Löwin litt unter schwerer Anämie und Schmerzen, und trotz der zweiwöchigen Behandlung auf der Intensivstation konnte sie nicht stabilisiert werden. Sie erhielt täglich Medikamente vom Veterinärteam des Zentrums, das versucht hat, sie zu erholen und ihre Lebensenergie zu erhalten, was sich als unmöglich erwiesen hat.  Schließlich wurde das Tier euthanasiert, um zu vermeiden, dass es unter diesem unvermeidlichen Ergebnis leidet.

Kataraktoperation auf Grund starker Schmerzen

Im Januar unterzog sich Liza einer Notoperation, um die Sehkraft ihres linken Auges aufgrund des Grauen Stars wiederherzustellen, und im Juli hatte sie sich einer Notoperation am rechten Auge unterzogen, um ihr tägliches Leben fortsetzen zu können. Dies sind sehr komplexe und riskante Operationen, besonders für ein älteres Tier wie sie.

Liza war 18 Jahre alt, und die Genesung war für sie komplexer. Sie war seit mehr als zehn Monaten in Behandlung, und schon vor ihrer letzten Operation litt sie unter starken Schmerzen, Appetitlosigkeit und starker Müdigkeit.

Liza im OP

Liza im OP

 Die besten Experten für ihre Betreuung

Der Graue Star erschwerte Liza nicht nur die Sicht, sondern verursachte auch ständige Schmerzen, die ihr Wohlbefinden gefährdeten. Die durch den Grauen Star bedingte Trübung ihrer Augenlinse und deren Verschiebung, die an der Hornhaut scheuerte, verursachte ihr Schäden, die über den teilweisen Verlust des Sehvermögens hinausgingen.

Für ihre Operation wandte sich Oasis Wildlife Fuerteventura an die besten nationalen und internationalen Experten, die in den letzten Wochen auch den Zoo beraten haben. Oasis Wildlife Fuerteventura arbeitete gegen die Uhr, um diese letzte Operation durchzuführen, obwohl sie für die Öffentlichkeit geschlossen war und keine Mittel erhielt, mit einem eigenen Budget und der Hilfe vieler anonymer Spender.

Das Artenschutz- und Erholungszentrum startete die Kampagne #JuntosPorLiza zur Finanzierung durch die Freunde des OASIS WILDLIFE, um die Kosten für diese Operation zu übernehmen. Der Eingriff war sehr teuer, aufgrund der Art des Eingriffs und weil er von Experten der tierärztlichen Augenheilkunde und der Meeressäugermedizin durchgeführt werden muss.

Liza war ein ganz besonderes Tier, sie liebte es, mit dem Team von Zoowärtern und Seelöwenausbildern von Oasis Wildlife zusammen zu sein, die in diesen letzten Momenten praktisch ohne Schlaf bei ihr sein wollten, um eine Genesung zu versuchen, was nicht möglich war.

 Zweite Chance für sie

Liza, ist eine der ersten Seelöwen, die aus der Rettung in Oasis Wildlife ankam, und hat eine zweite Chance und Jahre des Wohlbefindens im Zoo von Fuerteventura gehabt. “Sie hatte eine hervorragende Lebensqualität, bis sie alt war, und dann kamen diese Krankheiten zu ihr”, sagte Guacimara Cabrera, Manager von Oasis Wildlife.

“Seelöwen haben eine Lebenserwartung von etwa 20 Jahren, und Liza hat fast 19 Jahre bei uns gelebt. Es war ein sehr schwerer Schlag, denn sie ist ein sehr geliebtes Tier im Zoo. Wir wollten ihr Leiden vermeiden, und so haben wir all die Monate für sie gekämpft. Wir möchten all denjenigen danken, die an der Spendenkampagne mitgewirkt haben, um zu versuchen, alles Mögliche für Liza zu tun. Wir haben alle dazu beigetragen und mit viel Liebe gearbeitet, um ihr die beste Betreuung durch das gesamte Team in Oasis zu geben”, sagte sie.


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published.


6 + = 7


Current track

Title

Artist

Background
%d Bloggern gefällt das: