5.000 Masken für Pájara

Written by on 22. September 2020

Die Policía Local erhielt die medizinische Ausrüstung vom Direktor der Verwaltungsstelle der Zentralregierung auf Fuerteventura

Pájara erhält 5.000 Masken für die am stärksten gefährdeten Personen der Gemeinde Pájara

Der Chefinspektor der Policía Local von Pájara, Esteban Hernández, erhielt im Rahmen der vom spanischen Gemeinde- und Provinzverband (FECAM) in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium sowie dem Ministerium für Territorialpolitik und öffentliche Funktionen gestarteten Kampagne 5000 Masken für die am stärksten gefährdeten Gruppen in der Gemeinde.

Der Direktor der Verwaltungsstelle der Zentralregierung auf der Insel Fuerteventura, Domingo Fuentes, war für die Lieferung des für die südliche Gemeinde bestimmten Gesundheitsmaterials zuständig, um die Pandemie einzudämmen und die Öffentlichkeit für eine “Schutz-Kultur” zu sensibilisieren.

Die Priorität dieser Initiative liegt bei den am meisten gefährdeten Menschen ebenso wie den Beschäftigten de Stadtreinigung und Müllentsorgung, Angestellten des öffentlichen Nahverkehrs, Sozialarbeitern, der Policía Local, Feuerwehrleuten usw.

Der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, bedankt sich bei den beteiligten Institutionen für die Bereitstellung von Masken für die Bewohner des Südens der Insel und würdigt gleichzeitig die Durchführung gemeinsamer Aktionen, die möglicherweise notwendig sind, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen und Präventionsmaßnahmen in der Bevölkerung zu fördern.

Mascarillas Pájara

Mascarillas Pájara


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published.


+ 81 = 87


Current track

Title

Artist

Background
%d Bloggern gefällt das: