La Oliva: BÜRGERSICHERHEIT

Written by on 23. Februar 2018

2 todo terreno policia local (1).jpgDer Stadtrat von La Oliva stärkt die örtliche Polizei mit zwei neuen Geländefahrzeugen.
Diese beiden neuen Nissan Qashqai ergänzen die drei kürzlich erworbenen Fahrzeuge und verbessern die Einrichtungen der Polizeistation.
La Oliva, 23. Februar 2018. Der Stadtrat von La Oliva verstärkt weiterhin die lokale Polizei mit materiellen Mitteln, diesmal mit der Anschaffung von zwei neuen Geländefahrzeugen, die dank einer Investition von 44.000 Euro in die mobile Flotte des Dienstes aufgenommen werden.
Diese beiden Geländefahrzeuge, Modell Nissan Qashqai, sind zusätzlich zu den anderen drei Fahrzeugen, mit denen die örtliche Polizei in den letzten Monaten ausgestattet wurde, zwei 4×4 Geländewagen, die vom Stadtrat mit einer Investition von 18.000 Euro gekauft wurden, und ein fünftes Herz-Kreislauf-Auto, das von der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Regierung der Kanarischen Inseln geliehen wurde.
Der Bürgermeister von La Oliva, Isaí Blanco, hob in der heutigen Präsentation hervor: „Das Engagement des Stadtrates von La Oliva, den Dienst der lokalen Polizei mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu verbessern. Das Gesetz hindert uns daran, die Belegschaft zu vergrößern, aber wir können ihnen bessere Arbeitsmöglichkeiten anbieten, wie diese Fahrzeuge oder die jüngsten Verbesserungen auf der Polizeistation.
Oliver Gonzalez, Stadtrat für öffentliche Sicherheit und Arbeiten und Dienstleistungen, erklärte, dass die kommunalen Investitionen in den letzten Monaten 62.000 Euro in Fahrzeuge für die lokale Polizei, zu denen die Werke der Streicharbeiten und Verbesserungen in der Polizeistation hinzugefügt werden, oder die Schaffung eines Büchsenmachers zur Verbesserung der Sicherheit. Rafael Benítez, Stadtrat für Verkehr, sagte, dass „die Anwesenheit der lokalen Polizei auf der Straße für die Sicherheit in der Gemeinde unerlässlich ist“ und dass „dank dieser Fahrzeuge die Kapazität der Agenten verbessert wird“.
2 todo terreno policia local (2).jpgAn der Zeremonie nahmen auch Francisco González, stellvertretender Chefinspektor der lokalen Polizei von La Oliva, und Evelin Gómez, Stadträtin für Handel und lokale Entwicklung, teil.
Es sei darauf hingewiesen, dass die Gemeinde La Oliva mit fast 100 Kilometern Küste und 356 Quadratkilometern Fläche die zweitgrößte Gemeinde der Kanarischen Inseln ist. Diese weite Küstenlinie und die Streuung der städtischen Zentren machen es erforderlich, dass eine örtliche Polizei mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet ist, um jederzeit sicher und vorbeugend tätig zu werden, und in besonderer Weise mit dem auf die Umwelt spezialisierten Dienst (UMA), der in Bereichen wie unbefugtes Zelten, öffentliche Gesundheit, Überwachung von Schutzgebieten, Abwasser, Abfall usw. tätig ist.


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published.


+ 47 = 53


Current track

Title

Artist

Background
%d Bloggern gefällt das: