Fernando Clavijo legt Wert darauf, dass die wirtschaftliche Verbesserung 2018 die Familien direkt erreicht.

Written by on 9. Januar 2018

Der Präsident der Regierung unterstützt die gemeinsame Arbeit der politischen Parteien und Wirtschaftsorganisationen zur Verteidigung der allgemeinen Interessen der Kanarischen Inseln in Bezug auf die autonome Finanzierung, das Autonomiestatut und die Staatshaushalte.
Consejo de GobiernoDer Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln, Fernando Clavijo, hat heute einen Fahrplan für die Fortsetzung der Arbeit an der Verteidigung wichtiger Ziele für die Kanarischen Inseln im Jahr 2018 und in besonderer Weise, so dass die allgemeine wirtschaftliche Verbesserung eine direkte Auswirkung auf alle Familien im Archipel hat. In Bezug auf dieses vorrangige Ziel verwies der Exekutivdirektor auf die Notwendigkeit, die Anstrengungen aller politischen Gruppen und Wirtschaftsorganisationen auf den Kanarischen Inseln zu bündeln, damit der Zusammenhalt der autonomen Gemeinschaft in ganz Spanien und der Europäischen Union (EU) nicht von der wirtschaftlichen Lage in beiden Gebieten abhängig ist. Fernando Clavijo bekräftigte auf diese Weise die Notwendigkeit, „die gemeinsame Arbeit der gesamten kanarischen Gesellschaft zu stärken“ angesichts von Herausforderungen wie der autonomen Finanzierung, dem Autonomiestatut, den Staatshaushalten oder der Spitzeninsel in Europa.
Fernando Clavijo, der in Las Palmas de Gran Canaria eine beratende Sitzung des EZB-Rates geleitet hat, bekräftigte, dass die Herausforderung für die Kanarischen Inseln, den politischen Kurs von 2018 mit Garantien zu bewältigen, darin besteht, die mit Spanien und der EU erörterten Fragen als grundlegende Elemente bei der Gestaltung der Entwicklung der autonomen Gemeinschaft für die nächsten zwanzig oder dreißig Jahre zu betrachten. Der Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln betonte, dass „die Ziele in der Autonomen Gemeinschaft, das Autonomiestatut, die Staatshaushalte für dieses Jahr und unsere Position als eine Region in äußerster Randlage der EU nicht nur Ziele dieser Regierung der Kanarischen Inseln sind, nicht einmal für die Kanarischen Inseln, sondern sie gehören der gesamten kanarischen Gesellschaft an“, denn „über den politischen Farben müssen immer die Interessen aller Kanaren liegen“.
Als vorrangiges Ziel für den neuen politischen Kurs unterstrich Fernando Clavijo die Notwendigkeit, die schrittweise Verbesserung der regionalen Wirtschaft in allen Familien, die auf den Inseln leben, sichtbar zu machen. Wir haben Fortschritte bei der wirtschaftlichen Erholung gemacht, es gibt die Zahlen, die dies zeigen,“erklärte der Präsident der Regierung“, aber wir müssen diese positive Entwicklung von den großen Wirtschaftszahlen auf die Binnenwirtschaft aller Familien auf den Kanarischen Inseln übertragen. Und das wird das erste Ziel der Regierung für 2018 sein: dass der wirtschaftliche Aufschwung alle Familien erreicht.
consejo012018-002.JPGIn diesem Zusammenhang betonte der Vorstandsvorsitzende die Bedeutung von drei politischen Handlungsfeldern für dieses Jahr. Einerseits hob er die von der Regierung der Kanarischen Inseln entwickelten Initiativen hervor, die darauf abzielen, „die wesentlichen öffentlichen Dienstleistungen wie Gesundheit, Bildung und Chancengleichheit weiter zu stärken“, dank des Investitionsprogramms, das in den Haushalten der Autonomen Gemeinschaft für 2018 vorgesehen ist und das Clavijo als das größte in der Geschichte der Kanarischen Inseln bezeichnet hat und das dazu dienen wird, den Arbeitsmarkt durch eine bessere Qualität der Beschäftigung, ein höheres Niveau an unbefristeten Verträgen und eine höhere Anzahl an unbefristeten Verträgen weiter zu verbessern. Er zitierte auch den Plan des Präsidenten der steuerlichen Hilfe, die kanarischen Familien erlaubt, größere Liquidität zu haben, um inländische Ausgaben zu decken und auch das Niveau der grundlegenden Dienstleistungen zu verbessern.
RP consejo012018-001.JPGEin weiteres Handlungsfeld der Regierung der Kanarischen Inseln ist der Dialog mit der Regierung Spaniens, insbesondere in Bezug auf alles, was Fernando Clavijo als „drei wesentliche Herausforderungen“ bezeichnete: die Verhandlungen über die Erneuerung des Finanzierungssystems der Autonomen Gemeinschaften, in denen die Kanarischen Inseln als „rote Linie“ die Nichtaufnahme des Wirtschafts- und Steuerregimes (REF) in die autonome Finanzierung festlegen; das neue Autonomiestatut, das „das REF einschließen muss, damit die von den Inseln erhaltenen Entschädigungen obligatorisch sind und nicht mehr jedes Jahr von der parlamentarischen Arithmetik abhängen“; und schließlich, dass die Erneuerung der REF selbst keine weiteren Verzögerungen mit sich bringt, damit die Gerichte in den kommenden Monaten Februar und März dieses Problem in Angriff nehmen können, mit dem Ziel, so Clavijo, „dass die Kanarischen Inseln die gleichen Chancen wie andere Gebiete haben“.
In diesem Szenario hat der Präsident die Abhaltung eines bevorstehenden Treffens mit dem Präsidenten der spanischen Regierung, Mariano Rajoy, vorangetrieben, um die Entwicklung der kanarischen Agenda anzusprechen, insbesondere nach dem jüngsten Urteil des Obersten Gerichtshofs über die Kürzung der staatlichen Mittel für das Straßenabkommen, denn „unsere Straßen sind unsere Züge und haben aufgehört, 700 Millionen Euro vom Staat zu erhalten, wie der Oberste Gerichtshof selbst jetzt anerkennt“. Clavijo plant auch ein Treffen mit Außenminister Alfonso Dastis, um die möglichen Auswirkungen der von Marokko genehmigten Ölbohrungen in Gewässern in der Nähe von Lanzarote und Fuerteventura zu erörtern. Erstens wollen wir Informationen von der spanischen Regierung, um klar und deutlich zu sein und die Kanarischen Inseln vor allem verteidigen zu können. Wir werden uns informieren und dann entscheiden, wie wir handeln können.
Was die Europäische Union anbelangt, so betonte der Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln, der derzeit den Vorsitz der neun Regionen in äußerster Randlage innehat, wie wichtig es ist, die besonderen Bedingungen dieser Regionen in äußerster Randlage bei der Vorbereitung eines neuen EU-Haushaltsplans zu berücksichtigen. Wir müssen in der Lage sein, alles, was bereits über die Besonderheiten der Regionen in äußerster Randlage erkannt wurde, zu nutzen, damit kein mit der EU verbundenes Unternehmen jemals unsere Eigenschaften als Regionen fernab des europäischen Kontinents vergessen wird“, sagte Fernando Clavijo.
RP consejo012018-003.JPGDer Präsident der Kanarischen Inseln bezeichnete das Jahr 2018 als ein „strategisches Jahr“, um am nächsten sozialen und wirtschaftlichen Horizont der Kanarischen Inseln zu arbeiten, und garantierte den Mitgliedern des EZB-Rates „all die Anstrengungen und das Engagement“, weiterhin mit allen politischen Kräften und Wirtschaftsorganisationen zusammenzuarbeiten, um die allgemeinen Interessen der kanarischen Bürger zu verteidigen. Seit Beginn des Mandats haben wir darauf bestanden, dass die Kanarischen Inseln nicht warten können, bis sie von außen kommen, um unsere Probleme zu lösen, denn das ist unsere Verantwortung: alles in unseren Händen zu tun, unabhängig davon, was andere für die Zukunft unseres Landes tun können oder wollen.


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published.


HOLA FM

RADIO FUERTEVENTURA

Current track
TITLE
ARTIST

Background
%d Bloggern gefällt das: