Skulptur zu Ehren von Willy Brandt

Fuerteventura [35626 Morro Jable]

Event info
Date: 27. Oktober 2017
Location: Fuerteventura
Address: Av. del Saladar 6 35626 Morro Jable
Details

45 jähriges Jubiläum zu Ehren von Willy Brandt

Der damalige Bundeskanzler Willy Brandt kam 1972 das 1. mal nach Fuerteventura. Er machte dort eine Kur, da er an einem schweren Halsleiden litt.
Weil ihm die Kur gut tat, kam er danach noch des Öfteren nach Fuerteventura und nutzte auch die Zeit, um sich dort auf schwere politische Entscheidungen vorzubereiten.
Seine wiederkehrenden Aufenthalte machten Fuerteventura durch die Presse in Deutschland bekannt. Das Bild des Kanzlers auf einem Esel in Jandía ist um die Welt gereist.
Eines seiner Unterkünfte war das Casa Atlantica im Süden Fuerteventuras, welche als einzige mit germanischen Strandkörben ausgestattet war. Früher dauerte die Fahrt vom Flughafen Fuerteventuras bis nach Jandia über Schotterpisten ca. 2 ½ Stunden. Zu dem Zeitpunkt lebten etwa 6000 wilde Ziegen und ca. 15 Fischer an der Südküste.
Zum Gedenken an Willy Brandt, soll eine Statue am Freitag den 27. Oktober in Jandia enthüllt werden und die dortige Strandpromenade den Namen „Paseo Willy Brandt“ erhalten.
In der Sternausgabe vom 11. Januar 1973 gab es einen Bericht über 8 Seiten mit dem Titel: „Ein Sancho Pansa namens Willy Brandt“ mit zahlreichen Bildern (noch in schwarzweiß) über den Weihnachtsurlaub des Bundeskanzlers auf Fuerteventura.
Willy Brandt wurde am 18. Dezember 1913 in Lübeck geboren und hieß Herbert Fram.
Während des Exils in Norwegen adoptierte er den Namen Willy Brandt und floh so vor dem Nationalsozialismus.
Er war Journalist und kehrte nach dem Weltkrieg nach Deutschland zurück und wurde in den Folgejahren Bürgermeister Berlins.
Die Skulptur und die Gedenktafeln an der Strandpromenade, hinter dem Robinson Club, sind ab dem 27.10.2017 öffentlich zugänglich zu sehen.
Frank Cassebaum für Radio HOLA FM – Fuerteventura



 


Location

HOLA FM

RADIO FUERTEVENTURA

Current track
TITLE
ARTIST

Background